THYREOGUTT mono Tropfen 50 ml

Artikelnummer: 04808087 | Grundpreis: 47,30 EUR / 100 ml

Preis: 23,65 EUR3 statt 25,99 EUR AVP² | Sie sparen 2,34 EUR (9%)*

Lieferzeit: 24 bis 48 Stunden

 
oder

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

Schneller Versand auch an Packstationen

Bequem online bezahlen
 

 

PZN 04808087
Anbieter Dr.Willmar Schwabe GmbH & Co.KG
Packungsgröße 50 ml
Packungsnorm N2
Produktname
Darreichungsform Flüssigkeit
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja
Maximale Abgabemenge 99
Anwendungsgebiete THYREOGUTT mono Tropfen

  • Die Tropfen werden in etwas Wasser eingenommen.

  • Nehmen Sie die Tropfen immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis
    • Soweit nicht anders verordnet, nehmen Erwachsene und Kinder ab dem vollendeten 12. Lebensjahr 3-mal täglich 9-10 Tropfen des Arzneimittels ein.
    • Hinweis:
      • Jeder Patient besitzt seinen eigenen optimalen Schilddrüsenhormonspiegel. Es sind allenfalls grobe Anhaltspunkte für die Dosierung bei Schilddrüsenerkrankungen möglich, wobei Lebensalter und Körpergewicht zu berücksichtigen sind. Bei Behandlung der leichten Schilddrüsenüberfunktion mit diesem Arzneimittel sollte in regelmäßigen Abständen eine ärztliche Kontrolle des klinischen Befundes erfolgen.

 

  • Dauer der Anwendung
    • Die Dauer der Anwendung richtet sich nach dem Beschwerdebild.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge des Arzneimittels eingenommen haben, als Sie sollten:
    • Vergiftungsfälle sind nicht bekannt. Es ist jedoch zu erwarten, dass sich die genannten Nebenwirkungen verstärken.

 

  • Wenn Sie die Einnahme des Arzneitmittels vergessen haben:
    • Wenn Sie eine Einnahme des Präparats vergessen haben, sollten Sie es weiter vorschriftsmäßig einnehmen und die Dosierung nicht ohne ärztliche Anweisung verändern.

bezogen auf 1 Gramm

1.9 mg Wolfsfußkraut Trockenextrakt, (7,5-11:1), Auszugsmittel: Ethanol 30% (m/m)

+ Ethanol

+ Wasser, gereinigt

  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden bei
    • einer bekannten Unterfunktion der Schilddrüse oder aber Symptomen, die auf eine solche hindeuten, wie z.B. rasche Ermüdbarkeit, Antriebsschwäche, Kälteempfindlichkeit, depressive Verstimmungszustände und/oder Gewichtszunahme;
    • Schilddrüsenvergrößerungen (Drüsenschwellungen im vorderen Halsbereich), auch ohne Hinweise auf Funktionsstörungen
    • bekannter Überempfindlichkeit gegen Wolfstrappkraut oder einen der sonstigen Inhaltsstoffe.
    • Das Arzneimittel ist bei Alkoholkranken nicht anzuwenden.
  • Wie alle Arzneimittel kann das Arzneimittel Nebenwirkungen haben.
  • Die Aufzählung umfasst alle bekannt gewordenen Nebenwirkungen unter der Behandlung mit Wolfstrappkraut-Trockenextrakt, auch solche unter höherer Dosierung oder Langzeittherapie.
  • Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:
    • Sehr häufig: mehr als 1 von 10 Behandelten
    • Häufig: mehr als 1 von 100 Behandelten
    • Gelegentlich: mehr als 1 von 1000 Behandelten
    • Selten: mehr als 1von 10000 Behandelten
    • Sehr selten: 1 oder weniger von 10000 Behandelten einschließlich Einzelfälle
  • Bei Langzeittherapie und sehr hoch dosierter Therapie mit dem Präparat ist in seltenen Fällen eine Vergrößerung der Schilddrüse möglich.
  • Ein plötzliches Absetzen des Arzneimittels kann zu einer Verstärkung des Beschwerdekomplexes führen.
  • Welche Gegenmaßnahmen sind bei Nebenwirkungen zu ergreifen?
    • Sollten Sie eine der oben genannten Nebenwirkungen beobachten, so informieren Sie Ihren Arzt, damit er über den Schweregrad und gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden kann.
    • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind.
  • Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
    • Welche anderen Arzneimittel beeinflussen die Wirkung des Präparats oder werden selbst in ihrer Wirkung durch dieses beeinflusst?
      • Für das Arzneimittel sind bisher keine Wechselwirkungen mit anderen Mitteln bekannt geworden.
      • Eine gleichzeitige Einnahme von Schilddrüsenhormon-Präparaten soll vermieden werden.
      • Vor der Durchführung einer Schilddrüsenuntersuchung (Schilddrüsenszintigramm) muss der Arzt unbedingt auf die Einnahme dieses Arzneimittels hingewiesen werden, da das Präparat die Untersuchungsergebnisse beeinflussen kann.
Wechselwirkungen
  • Wegen nicht ausreichender Untersuchungen sollten das Arzneimittel in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht eingenommen werden.
  • Besondere Vorsicht bei der Einnahme des Arzneimittels ist erforderlich
    • In Zweifelsfällen sollte vor Beginn der Medikamenteneinnahme Rücksprache mit dem behandelnden Arzt gehalten werden.
  • Was ist bei Kindern zu beachten?
    • Wegen nicht ausreichender Untersuchungen sollten das Präparat von Kindern unter 12 Jahren nicht eingenommen werden.
Registrieren Passwort vergessen Überprüfungs-E-Mail zusenden
Merkzettel
Der Artikel wurde auf den Merkzettel gelegt.
Zum Merkzettel