REGAINE Männer Lösung 60 ml

Artikelnummer: 03671025 | Grundpreis: 86,83 EUR / 100 ml

Preis: 52,10 EUR3 statt 52,90 EUR AVP² | Sie sparen 0,80 EUR (1%)*

Lieferzeit: 24 bis 48 Stunden

 
oder

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

Schneller Versand auch an Packstationen

Bequem online bezahlen
 

 

Andere Packungsgrößen

3X60 ml
nur 59,97 EUR3
statt 87,91 EUR AVP²
33,32 EUR / 100 ml
Sie sparen 27,94 EUR*

 

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

 

PZN 03671025
Anbieter Johnson & Johnson GmbH (OTC)
Packungsgröße 60 ml
Produktname Regaine Männer
Darreichungsform Lösung
Monopräparat ja
Wirksubstanz Minoxidil
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja
Maximale Abgabemenge 99
Anwendungsgebiete REGAINE Männer Lösung
- Anlagebedingter Haarausfall bei dem Mann

- Pumpspray-Applikator:

  • Die große und die kleine Kappe von der Flasche abnehmen.
  • Den Spray-Applikator auf die Flasche aufset-zen und festschrauben.
  • Sechsmal auf die Pumpe drücken. Nach jedem Pumpvorgang die Flüssigkeit mit den Fingerspitzen auf der betroffenen Fläche ver-teilen. Dabei das Einatmen von Spraydämpfen vermeiden.
  • Die Flasche nach Gebrauch mit der großen Kappe verschließen. Die kleine Kappe wegwerfen.

- Pumpspray-Applikator mit verlängerter Spitze:

  • Zuerst den Pumpspray-Applikator auf die Flasche schrauben.
  • Den kleinen Spraykopf abnehmen und die verlängerte Spitze fest aufsetzen. Die kleine Kappe am Spitzenende abnehmen.
  • Sechsmal auf die Pumpe drücken. Nach jedem Pumpvorgang die Flüssigkeit mit den Fingerspitzen auf der betroffenen Fläche verteilen. Dabei das Einatmen von Spraydämpfen vermeiden.
  • Nach der Anwendung sollte die kleine Kappe wieder auf die Spitze aufgesetzt werden.

- Kontakt-Applikator:

  • Große und kleine Kappe von der Flasche abnehmen.
  • Stattdessen Kontakt-Applikator einsetzen und festschrauben.
  • Flasche aufrecht halten und einmal zusammenquetschen, damit sich die obere Kammer bis zur schwarzen Markierung füllt. Die Kammer enthält jetzt 1 ml Lösung.
  • Die Flasche auf den Kopf stellen und die Lösung gleichmäßig auf den Tonsurbereich der Kopfhaut auftragen, bis die Kammer völlig geleert ist.
  • Nach dem Gebrauch die Flasche wieder mit der großen Kappe verschließen.

- Das Arzneimittel ist auf den trockenen Tonsurbereich der Kopfhaut aufzutragen. Es soll nicht auf anderen Körperteilen angewendet werden.

- Nach dem Aufbringen des Arzneimittels sind die Hände sorgfältig zu waschen, um versehentlichen Kontakt mit Schleimhäuten und Augen zu vermeiden.

- Nach der Anwendung des Arzneimittels sollte mindestens 4 Stunden gewartet werden, bevor Kopfhaut oder Haare angefeuchtet werden können.

- Die folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen Ihr Arzt Regaine Männer nicht anders verordnet hat. Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, da das Arzneimittel sonst nicht richtig wirken kann!

- Tragen Sie 2-mal täglich 1 ml (morgens und abends) auf die betroffenen Stellen im Tonsurbereich der Kopfhaut auf.

- Die täglich angewendete Menge von 2-mal 1 ml Lösung soll unabhängig von der Größe der betroffenen Hautfläche nicht überschritten werden.

- Jede Packung des Arzneimittels enthält 3 verschiedene Applikatoren:

  • Pumpspray für die großflächige Anwendung im Tonsurbereich
  • Pumpspray-Applikator mit verlängerter Spitze für kleine kahle Flächen im Tonsurbereich
  • Kontakt-Applikator zum direkten Auftragen auf den Tonsurbereich der Kopfhaut (bei weitgehend kahlen Stellen).


- Für die Dosis von 1 ml werden 6 Sprühstöße (Pumpsprays) oder eine Kammerfüllung (Kontakt-Applikator) benötigt.


Dauer der Anwendung

  • Der Beginn und das Ausmaß des Haarwuchses sind bei den einzelnen Patienten verschieden. Die Behandlung sollte mindestens 8 Wochen betragen, um einen Effekt erwarten zu können. Stellt sich innerhalb von 4 Monaten der gewünschte Behandlungserfolg in Form einer Verlangsamung des Haarverlustes nicht ein, sollte die Therapie eingestellt werden.
  • Um jedoch zu erreichen, dass die Anzahl der Haare, die zu Therapiebeginn vorhanden war, erhalten bleibt, muss die Lösung weiterhin 2-mal täglich aufgetragen werden. Für eine Anwendungsdauer von 32 bis 48 Wochen liegen ausreichende klinische Erfahrungen hinsichtlich eines möglichen therapeutischen Effektes vor.

- Eine Applikation des Arzneimittels in höherer Dosierung als empfohlen und auf größere Körperflächen oder andere Gebiete als die Kopfhaut kann möglicherweise zu einer erhöhten Aufnahme von Minoxidil in den Körper führen. Es wurden bislang keine Fälle bekannt, bei denen die äußere Anwendung von Minoxidil-Lösung zu Vergiftungserscheinungen geführt hätte.

- Nach versehentlicher Einnahme kann es aufgrund der Wirkstoffkonzentration von Minoxidil in zu systemischen Effekten entsprechend der pharmakologischen Wirkung des Wirkstoffs kommen. Anzeichen und Symptome einer Minoxidil-Überdosierung würden sich voraussichtlich als Wirkungen auf das Herz-Kreislauf-System in Verbindung mit einer vermehrten Wasseransammlung im Gewebe (Salz- und Wasserretention) sowie beschleunigtem Herzschlag (Tachykardie) äußern.

- Im Falle einer versehentlichen Einnahme oder beim Auftreten von Symptomen einer Überdosierung verständigen Sie bitte sofort einen Arzt, damit dieser über das weitere Vorgehen entscheiden kann! Hal-ten Sie bitte die Packung des Arzneimittels bereit, damit sich der Arzt über den aufgenommenen Wirkstoff informieren kann.

- Wenn Sie die Anwendung vergessen haben, tragen Sie beim nächsten Mal nicht etwa die doppelte Menge auf, sondern führen Sie die Behandlung mit der empfohlenen Dosis weiter. Ein Nachholen der unterbliebenen Anwendung ist nicht sinnvoll und könnte zu unerwünschten Wirkungen führen.

- Wird die Behandlung unterbrochen, stellt sich innerhalb von 3 bis 4 Monaten ein Zustand ein, wie er ohne Therapie mit dem Arzneimittel erreicht worden wäre.

- Das Arzneimittel stabilisiert den Verlauf der anlagebedingten Glat-zenbildung (androgenetische Alopezie) im Tonsurbereich der Kopfhaut von 3 - 10 cm Durchmesser bei dunkelhaarigen Männern im Alter von 18 - 49 Jahren.

- In der Mehrzahl der Fälle kann durch die Behandlung eine Verlangsamung des Haarverlustes resultieren und einem Fortschreiten der Glatzenbildung entgegengewirkt werden, jedoch wird nur bei wenigen Patienten ein befriedigendes Resultat zu erwarten sein.

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff senkt einen erhöhten Blutdruck, indem er die Blutgefäße erweitern und somit den Widerstand des Gefäßes herabsetzen kann.
Beim Einsatz des Wirkstoffes wurde, zunächst als unerwünschte Wirkung, ein verstärkter Haarwuchs festgestellt. Inzwischen wird dieser Effekt therapeutisch ausgenutzt. Welcher Wirkmechanismus dafür verantwortlich ist, ist bislang jedoch nicht geklärt.
Eine Wirksamkeit im Schläfenbereich (Geheimratsecken) ist nicht nachgewiesen.
bezogen auf 1 Milliliter

50 mg Minoxidil

+ Ethanol

+ Propylenglycol

+ Wasser, gereinigt

Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei

  • bekannter Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff Minoxidil oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels,
  • Jugendlichen unter 18 Jahren und Patienten über 49 Jahren, da entsprechende Erfahrungen nicht vorliegen,
  • Frauen, aufgrund gelegentlicher Hinweise auf kosmetische störendes reversibles Haarwachstum im Gesicht während der Behandlung,
  • Anwendung anderer topischer Arzneimittel auf der Kopfhaut,
  • plötzlich auftretendem oder ungleichmäßigem Haarausfall.

- Außer Nebenwirkungen, welche die Haut betreffen, wie z. B. Juckreiz (Pruritus), Hautabschuppung, akute Hautentzündungen (Dermatitis) sowie flüchtige Hautausschläge (Rash), traten bei klinischen Prüfungen in der mit dem Arzneimittel behandelten Gruppe keine Nebenwirkungen wesentlich (signifikant) häufiger auf als bei Patienten, welche zur Kontrolle ein wirkstofffreies Präparat erhielten (Plazebo).

- Obwohl in klinischen Studien kein ursächlicher Zusammenhang mit der Anwendung des Arzneimittels festzustellen war, sollten möglicherweise die folgenden Wirkungen auf Organsysteme (systemische Wirkungen) in Betracht gezogen werden: vermehrte Wasseransammlung im Gewebe (Salz- und Wasserretention), beschleunigter Herzschlag (Tachykardie), Schwindel, Verstärkung einer vorbestehenden Angina pectoris (Erkrankung der Herzkranzgefäße mit typischem Beengungsgefühl) oder die Auslösung von Angina-pectoris-Symptomen bei Patienten mit bisher nicht diagnostizierter Erkrankung der Herz-kranzgefäße (koronare Herzerkrankung).

- In klinischen Studien wurde über folgende unerwünschte Ereignisse berichtet:

  • Nebenwirkungen im Hautbereich (z. B. Juckreiz, Hautabschuppung, lokale Hautentzündung, Hautausschlag, Kontaktdermatitis, entzündliche Hautrötung) sowie Kopfschmerzen traten gelegentlich auf.
  • Selten traten Nebenwirkungen im Herz-Kreislauf-Bereich auf ("Herzklopfen", beschleunigter oder verlangsamter Herzschlag).
  • Auch können in seltenen Fällen Ohrenentzündungen (Otitis externa), vermehrtes Haarwachstum (Hypertrichosis) außerhalb des behaarten Kopfes oder verstärkter Haarausfall auftreten.
  • In Einzelfällen wurde über Nebenwirkungen der Psyche (Müdigkeit, übermäßige Bewegungsaktivität), des Stoffwechsels (Wasseransammlung im Gewebe) sowie des Magen-Darm-Traktes (Übelkeit, Durchfall) und gelegentlich des Nervensystems (Schwindel, Kopfschmerzen, Fehlempfindungen, Ohnmacht) berichtet.Das in Regaine Männer enthaltene Propylenglycol kann bei Patienten, die gegen diesen Stoff empfindlich sind, Unverträglichkeitserscheinun-gen hervorrufen.

Bitte teilen Sie Ihrem Arzt oder Apotheker mit, wenn Sie hier nicht aufgeführte Nebenwirkungen unter der Behandlung mit dem Arzneimittel bemerken.

- Beachten Sie bitte, dass diese Angaben auch für vor kurzem angewendete Arzneimittel gelten können.

- Derzeit liegen keine Hinweise zu Wechselwirkungen des Arzneimittels mit anderen Mitteln vor. Obwohl klinisch nicht nachgewiesen, besteht theoretisch die Möglichkeit, dass durch Aufnahme des Wirkstoffs Minoxidil in den Körper eine orthostatische Hypotonie (Blutdruckabfall beim Wechsel vom Liegen zum Stehen) bei Patienten, die gleichzeitig periphere Vasodilatatoren (bestimmte gefäßerweiternde Mittel zur Blutdrucksenkung) einnehmen, verstärkt werden kann.

- Das Arzneimittel soll nicht zusammen mit anderen Dermatika (äußerlich anzuwendenden Zubereitungen mit Wirkstoffen wie z. B. Kortikosteroiden, Retinoiden, Anthralin) oder mit Mitteln, die die Wirkstoffaufnahme über die Haut (Hautresorption) verstärken, angewendet werden.

Wechselwirkungen

Das Arzneimittel ist nur für den Gebrauch bei männlichen Patienten angezeigt.

Wechselwirkungen
ErfasserDatumKategorieBeschreibung
VRU23.05.2011alle KategorienInitiale Freigabe: Gebrauchsinformation Regaine Männer Lösung, Johnson&Johnson, Stand: Mai 2006
    
    
    
    
    
    
    
    
    

- Vor einer Behandlung mit dem Arzneimittel sollte der Patient gründlich untersucht werden und seine Krankheitsgeschichte (Anamnese) abgeklärt werden. Der Patient sollte eine normale, gesunde Kopfhaut aufweisen.

- Für Glatzenbildung im Schläfenbereich (Geheimratsecken) liegen keine klinischen Erfahrungen zur Wirksamkeit vor.

- Zu Beginn und während der Therapie mit dem Arzneimittel sollten die Patienten regelmäßig kontrolliert werden.

- Treten Wirkungen auf Organsysteme (systemische Wirkungen) oder schwere Hautreaktionen auf, ist das Präparat abzusetzen.

- Die Behandlung mit dem Arzneimittel soll bei Patienten mit Hinweisen auf eine Herz-Kreislauf-Erkrankung und bei Bluthochdruckpatienten einschließlich der Patienten, die unter Therapie mit Mitteln zur Behandlung des Bluthochdrucks (Antihypertonika) stehen, nicht erfolgen.

- Das Arzneimittel enthält Alkohol und kann Augenbrennen und -reizungen verursachen. Bei versehentlichem Kontakt mit empfindlichen Stellen (Augen, Hautschürfungen, Schleimhäuten) sollten diese mit reichlich Wasser gespült werden.

- Das Einatmen der Spraydämpfe soll vermieden werden.

- Es ist nicht zu erwarten, dass die Fähigkeit zur aktiven Teilnahme am Straßenverkehr oder zum Bedienen von Maschinen beeinträchtigt wird.

- Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Kunden kauften auch...

ALPECIN Coffein Shampoo C1

von Dr. Kurt Wolff GmbH & Co. KG

Packungsgröße : 250 ml

Artikelnummer: 04365922

Lieferzeit: 24 bis 48 Stunden

Grundpreis: 3,18 EUR / 100 ml

nur 7,95 EUR 3

GRIPPOSTAD C Hartkapseln
33 % gespart*

GRIPPOSTAD C Hartkapseln

von STADA GmbH

Packungsgröße : 24 St

Artikelnummer: 00571748

Lieferzeit: 24 bis 48 Stunden

AVP² 13,49 EUR

Grundpreis: 0,37 EUR / 1 St

Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben!

nur 8,95 EUR 3

ALPECIN Coffein Liquid

von Dr. Kurt Wolff GmbH & Co. KG

Packungsgröße : 200 ml

Artikelnummer: 01099383

Lieferzeit: 24 bis 48 Stunden

Grundpreis: 4,98 EUR / 100 ml

nur 9,95 EUR 3

ELMEX Kinderzahnpasta m.Faltschachtel

von CP GABA GmbH

Packungsgröße : 50 ml

Artikelnummer: 03330672

Lieferzeit: 24 bis 48 Stunden

Grundpreis: 6,18 EUR / 100 ml

nur 3,09 EUR 3

Registrieren Passwort vergessen Überprüfungs-E-Mail zusenden
Merkzettel
Der Artikel wurde auf den Merkzettel gelegt.
Zum Merkzettel