PROSTAMED Urtica Kapseln 60 St

Artikelnummer: 04004609 | Grundpreis: 0,28 EUR / 1 St

Preis: 17,05 EUR3 statt 21,20 EUR AVP² | Sie sparen 4,15 EUR (19%)*

Lieferzeit: Lieferzeit 1-2 Werktage

 
oder

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

Andere Packungsgrößen

120 St
nur 27,35 EUR3
statt 35,04 EUR AVP²
0,23 EUR / 1 St
Sie sparen 7,69 EUR*

 

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

 

PZN 04004609
Anbieter Dr. Gustav Klein GmbH & Co. KG
Packungsgröße 60 St
Packungsnorm N1
Produktname Prostamed Urtica
Darreichungsform Kapseln
Monopräparat ja
Wirksubstanz Brennnesselwurzel-Trockenextrakt
Pfl. Arzneimittel ja
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja
Anwendungsgebiete PROSTAMED Urtica Kapseln
- Störungen beim Wasserlassen, bei gutartig vergrößerter Prostata
Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzlich Beschwerden wie Blut im Urin oder akuter Harnverhalt auftreten.

  • Sie sollten die Hartkapseln nach den Mahlzeiten unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit (vorzugsweise mit einem Glas Wasser) einnehmen.

  • Kinder und Jugendliche:
    • Die Anwendung des Arzneimittels ist für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren nicht vorgesehen.
  • Die folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen Ihr Arzt das Arzneimittel nicht anders verordnet hat. Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, da das Präparat sonst nicht richtig wirken kann.
  • Sie sollten 3 mal täglich 1 Hartkapsel (entsprechend 720 mg Brennnesselwurzelextrakt täglich) einnehmen.

 

  • Wie lange sollten Sie das Arzneimittel anwenden?
    • Die Dauer der Anwendungsdauer des Arzneimittels ist nicht grundsätzlich begrenzt und abhängig von Art, Schwere und Verlauf der Erkrankung. Über die Dauer der Anwendung sollte der behandelnde Arzt entscheiden.

 

  • Was ist zu tun, wenn das Präparat in zu großen Mengen eingenommen wurde?
    • Vergiftungen nach der Anwendung des Arzneimittels sind bisher nicht bekannt.
    • Bei Überdosierung des Präparates können die in der Kategorie „Nebenwirkungen" genannten Magen-Darm-Beschwerden verstärkt auftreten. Sie sollten das Arzneimittel dann absetzen und Ihren Arzt aufsuchen.

 

  • Was müssen Sie beachten, wenn Sie zu wenig eingenommen haben?
    • Nehmen Sie zum nächsten vorgesehenen Zeitpunkt die verordnete Dosis des Präparates ein, ohne die vergessene Dosis nachzuholen.

  • Beschwerden beim Wasserlassen bei einer gutartiger Vergrößerung der Prostata (Miktionsbeschwerden bei benigner Prostata-Hyperplasie Stadium I bis II nach Alken bzw. II bis III nach Vahlensieck).
  • Hinweis:
    • Eine Behandlung mit dem Präparat sollte nur nach gesicherter Diagnose unter ärztlicher Überwachung erfolgen. Dieses Arzneimittel bessert nur die Beschwerden bei einer vergrößerten Prostata, ohne die Vergrößerung zu beheben. Bitte suchen Sie daher in regelmäßigen Abständen Ihren Arzt auf. Insbesondere bei Blut im Urin, Harnwegsinfekt, Verschlimmerung der Beschwerden oder akuter Harnverhaltung muss umgehend ein Arzt aufgesucht werden.
Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Die Inhaltsstoffe entstammen der Pflanze Brennnessel und wirken als natürliches Gemisch. Zu der Pflanze selbst:
- Aussehen: krautige, bis zu 1,5 m hohe Pflanze mit spitz zulaufenden, dunkelgrünen Blättern; ausgeprägte Netznervatur; Brennhaare an Stängel und Blattunterseite
- Vorkommen: Europa und Asien
- Hauptsächliche Inhaltsstoffe: Fettsäuren, Kieselsäure, Phytosterole, Gerbstoffe
- Verwendete Pflanzenteile und Zubereitungen: Extrakte und Tinkturen aus Blättern, Wurzeln und Kraut
Brennnessel hemmt durch die enthaltenen Gerbstoffe und Fettsäuren Entzündungen und stillt Schmerzen. Sie wirkt leicht harntreibend und wird daher gegen Griess in den Harnwegen eingesetzt.
bezogen auf 1 Stück

240 mg Brennesselwurzel Trockenextrakt

+ Cellulose Pulver

+ Chinolingelb

+ Gelatine

+ Indigocarmin

+ Kohlenhydrate

+ Lactose 1-Wasser

+ Magnesium stearat

+ Talkum

+ Titan dioxid

  • Sie dürfen das Arzneimittel nicht einnehmen wenn bei Ihnen eine Überempfindlichkeit gegenüber Brennnessel oder einem der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels bekannt ist.
  • Wie alle Arzneimittel kann das Präparat Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
  • Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:
    • Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10
    • Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100
    • Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000
    • Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.0000
    • Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000
    • Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar.
  • Gelegentlich können leichte Magen-Darm-Beschwerden auftreten. Sehr selten sind Überempfindlichkeitsreaktionen wie Juckreiz, Hautausschlag und Nesselsucht möglich.
  • Bei Auftreten von Magen-Darm-Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen, damit er ggf. entscheiden kann, ob Sie das Präparat absetzen müssen. Bei den ersten Anzeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion (allergischen Reaktion) darf das Arzneimittel nicht nochmals eingenommen werden.
  • Informieren Sie einen Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht aufgeführt sind.
  • Welche anderen Arzneimittel beeinflussen die Wirkung des Präparates und wie beeinflusst das Präparat die Wirkung anderer Arzneimittel?
    • Es sind bisher keine Wechselwirkungen bekannt.
    • Untersuchungen mit dem Präparat zu möglichen Wechselwirkungen mit anderen gleichzeitig verabreichten Arzneimitteln liegen jedoch nicht vor. Bitte informieren Sie Ihre/n Ärztin/Arzt oder Apothekerin/Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Wechselwirkungen
  • Die Einnahme des Arzneimittels ist nur für Männer angezeigt.
  • Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und Warnhinweise:
    • Als Kontrolle vor und regelmäßig während der Behandlung mit dem Präparat sollte beim Patienten eine ärztliche Untersuchung zur Früherkennung eines Prostatakarzinoms durchgeführt werden.
Registrieren Passwort vergessen Überprüfungs-E-Mail zusenden
Merkzettel
Der Artikel wurde auf den Merkzettel gelegt.
Zum Merkzettel